Recoverable error: Argument 1 passed to facebook_images::addFBImages() must be an instance of Contao\Database\Mysqli\Result, instance of Contao\PageModel given, called in /srv/www/web634/apps/reaperzine/system/modules/core/pages/PageRegular.php on line 155 and defined in system/modules/facebook_images/facebook_images.php on line 42
#0 system/modules/facebook_images/facebook_images.php(42): __error(4096, 'Argument 1 pass...', '/srv/www/web634...', 42, Array)
#1 system/modules/core/pages/PageRegular.php(155): facebook_images->addFBImages(Object(Contao\PageModel), Object(Contao\LayoutModel), Object(Contao\PageRegular))
#2 index.php(239): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#3 index.php(407): Index->run()
#4 {main}

Recoverable error: Argument 2 passed to facebook_images::addFBImages() must be an instance of Contao\Database\Mysqli\Result, instance of Contao\LayoutModel given, called in /srv/www/web634/apps/reaperzine/system/modules/core/pages/PageRegular.php on line 155 and defined in system/modules/facebook_images/facebook_images.php on line 42
#0 system/modules/facebook_images/facebook_images.php(42): __error(4096, 'Argument 2 pass...', '/srv/www/web634...', 42, Array)
#1 system/modules/core/pages/PageRegular.php(155): facebook_images->addFBImages(Object(Contao\PageModel), Object(Contao\LayoutModel), Object(Contao\PageRegular))
#2 index.php(239): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#3 index.php(407): Index->run()
#4 {main}
Review: Artificial Agent - Death Ray - Reaperzine

Artificial Agent - Death Ray

von Hans H.

Bewertung: 9/10

Artificial Agent - Death Ray

Kennt Ihr das? Man hört einen Song einer Euch nicht bekannten Band, und dieser lässt Euch nicht mehr los? So geschah mir, als ich in meinem Kämmerlein saß und HardRadio.com lauschte. Der Sound und die Stimme von Derek Jendza ließen mich an KISS zu "Revenge"-Zeiten denken, wenn Gene Simmons einen Song singt. Jetzt werden sicher einige sagen: "Ach so, ein billiges Plagiat!" Dem ist aber nicht so. Sie haben sich lediglich von der KISS-Epoche inspirieren lassen. Wie dem auch sei, erst mal im Internet gucken, wer verantwortlich ist für "Waiting To Die", den Song, den ich hörte. ARTIFICIAL AGENT aus Detroit, sie treiben seit 2010 Ihr musikalisches Unwesen. Nach der Veröffentlichung von zwei Alben in voller Länge und einer 7-Track-EP haben die vier Detroiter "Death Ray" auf den Markt geworfen.

Die Scheibe startet gleich mit der starken Nummer "Eye For An Eye", die letzte Single-Veröffentlichung. Die Scheibe kommt ganz ohne Lückenfüller aus. Eine gute, ansprechende Mischung aus Songwriting er 80er, gespielt im Style der 90er und im Soundgewand der 2020er-Jahre. Das ARTIFICIAL AGENT-Songwriting hat sich von Scheibe zu Scheibe immer mehr entwickelt. Ich denke, Anfang der 90er hätte "Death Ray" den Durchbruch für ARTIFICIAL AGENT bedeutet. Was ihnen damals vielleicht den Durchbruch verwehrt hätte ist, dass sich auf "Death Ray" keine richtige Ballade befindet, so á la Herzschmerz und lass uns jetzt...schmusen. Das einzige ruhige Lied ist "Love Or Lie", aber ich würde es nicht als Ballade bezeichnen.

Anspieltipps: "Eye For An Eye", "Waiting To Die", "Always A Victim" und die beiden Video-Singles

Fazit

Wer auf geilen Hard Rock mit groovigen Songs, die einen mitreißen, steht, der ist bei der Band sehr gut aufgehoben. Heutzutage ist ja das Coole, man kauft dank des Internets keine Katze im Sack.

Zurück

Einen Kommentar schreiben